Schulprofil

Altsprachlicher Zweig und mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

 

Das Gymnasium an der Stadtmauer verfügt über einen altsprachlichen Zweig und knüpft damit an die Tradition der früheren hier vor Ort bestehenden Lateinschule an. Interessierte Schülerinnen und Schüler können anstelle der üblichen Sprachenfolge mit Englisch als erster Fremdsprache auch mit Latein plus (Englisch) ab Klasse 5 beginnen. Latein legt auf diese Weise die Grundlagen für das weitere Fremdsprachenlernen.

Darüber hinaus bietet die Schule einen  mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt an, dessen Wurzeln über 100 Jahre zurückreichen. Heute besteht dieser aus einem schülerorientierten Fachunterricht mit zahlreichen Möglichkeiten zum erforschenden Lernen durch eigenes Experimentieren und mit Wahlfächern in zeitgemäß ausgestatteten Schülerlaborräumen. Das pädagogische Angebot wird auf wertvolle Weise ergänzt durch den Schulgarten, das Vivarium, die vielseitige Teilnahme an Wettbewerben, u.a. Jugend forscht, die Möglichkeit zum Erwerb zusätzlicher Zertifikate und experimentelle Wahlfächer.

Beide schulischen Schwerpunkte – altsprachlicher Zweig und mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt – schließen sich keineswegs gegenseitig aus. Vielmehr können beide gleichermaßen im Rahmen des schulischen Bildungsangebots genutzt werden.

Für weitere Fragen und zur Beratung stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Christian Petri

Schulleiter