Schülervertretung SV

Die neue SV für das Schuljahr 2019/2020 ist gewählt:

 

Was macht die SV?

Wir vertreten die Schülermeinung gegenüber der Schulleitung und dem Kollegium, indem wir zu Fachkonferenzen und Gesamtkonferenzen gehen. Zudem planen und organisieren wir Events, um das Schulleben zu verbessern und die Schulgemeinschaft zu stärken.
Bei all dem erhalten wir die Unterstützung unserer Vertrauenslehrerinnen und natürlich auch die der SVplus. Die SVplus ist ein Konzept, welches es uns ermöglicht, verschiedene Jahrgangsstufen und verschiedenste Schüler in die SV-Arbeit zu integrieren, um auch größere Events planen und durchführen zu können. In der SVplus sind Schüler jeder Jahrgangsstufe willkommen. Falls ihr Interesse habt, euch zu engagieren, haltet einfach Ausschau nach Aushängen in der Schule für einen SVplus Abend.
Zudem fahren wir einmal im Jahr gemeinsam auf das Svplus Wochenende, welches die Gemeinschaft der Svplus stärkt und uns hilft, verschiedene Dinge für das Schuljahr zu erarbeiten.

Projekte, die wir organisieren:

Lesenacht – Poetry Slam – Schulwichteln – Weihnachtsaktionen – Valentinsaktion – Sommerfest – Aktionstage* – Themenabende – Schulkleidung – Schüler-Rabatte bei Restaurants
*(in Kooperation mit Herrn Gruber)
Zudem möchten wir gerne die sozialen Aspekte an unserer Schule fördern, und arbeiten eng mit Frau Lambertz und dem „Diksha-Arbeitskreis“ zusammen, um das Diksha-Projekt in Indien zu unterstützen.
Des weiteren organisieren wir die Schülernachhilfe, bei der Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse und der Oberstufe, Schülern der unteren Klassenstufen Nachhilfe geben.
Den Kontakt zur Nachhilfe finden Sie in der E-Mail-Liste:

Erst Schüler machen Schule zu einem lebendigen Ort

Somit organisiert die SV fast sämtliche Events in unserer Schule. Denn wenn Ideen aus der Schülerschaft sprich SV, SVplus oder KSV kommen, ist es fast eine Erfolgsgarantie. Wir, die SV, kümmern uns nicht nur um alles Organisatorische, sondern auch konzeptionelle Arbeit gehört zu unseren Aufgaben. Deswegen stehen all unsere Events und Projekte vor dem Hintergrund, dass wir einen Raum außerhalb des Unterrichts für Schüler, Lehrer, Eltern schaffen wollen, der Spaß, Freu(n)de und Identifikation mit dem Stama verbindet.

Einige unserer Events finden Sie im Folgenden.

Immer im Herbst findet eine Lesenacht am Stama statt, welche von der SV initiiert wird.

So wird während der Lesenacht mit den Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen, den Paten, der SV, der Lese-AG und betreuenden Lehrern in der Aula gemeinsam gespielt, gelesen und geschlafen. In jeder Klasse wird ein großes Buffet aufgebaut, das die Eltern dankenswerterweise organisieren und gemeinsam zu Abend gegessen. Die Lese-AG führt anschließend eine Bibliotheksführung für alle Klassen durch. Danach werden die Betten gebaut und es können sich kleine Lesegruppen bilden.

Wir hoffen, dass die Lesenacht auch dieses Jahr ein großer Erfolg wird!

Was ist ein Poetry Slam?

Poetry Slam ist Sport am Wort. Das Grundprinzip: Dichter treten mit Kurzlesungen gegeneinander an und werden vom Publikum bewertet. In der Wertung spielt neben dem Text auch die Performance (also der überzeugende Vortrag) eine Rolle.

Welche Teilnahmebedingungen gibt es?

Sobald ein neuer Poetry Slam terminlich in greifbare Nähe rückt, werden die Organisatoren des Wettbewerbs durch die Klassen ziehen, um Werbung für den Gedichtwettstreit machen und um erste interessierte Poeten in ihre Teilnehmerliste aufzunehmen. Achtet außerdem auf die Aushänge am Schwarzen Brett und die Infos der SV.

Welche Regeln müssen beachtet werden?

  1. Teilnehmen kann jeder, der eigene Werke selbst liest, performt, rappt…
  2. Reine Gesangsstücke sind nicht erlaubt. Die Texte können jedoch im Sprechgesang vorgetragen werden.
  3. Anmeldungen sind bis unmittelbar vor dem Slam erlaubt und gehen an die Verantwortlichen.
  4. Das Los entscheidet über die Reihenfolge der „Slammer“.
  5. Jede/r hat maximal 5 Minuten Zeit für seine Performance. Überschreitungen werden nicht geduldet.
  6. Kostüme sind nicht erlaubt – das gilt auch für Requisiten.
  7. Das Publikum bestimmt den Gewinner per Applaus.
  8. Der Sieger erhält einen Preis.